Freitag, 8. Januar 2016

Karte für meinen Wichtel

Ich hatte das Glück einen Radfahrer als Familienwichtel zu ziehen.
Geschenk war schnell gefunden, aber eine Karte musste selbstverständlich noch her.
Aber wie es der Stempelgott will, besitze ich keinen Fahrrad Stempel.
Also musste meine liebe Freundin Tanja ran und aushelfen ;) (Danke dafür)


Das kleine extra an der Karte:
Ich habe die Geschenkbänder der gestempelten Pakete mit Goldfaden "bestickt".
Das wird eine einmalige Sache bleiben. *Frimmelskram*

Liebe Grüße 
Ute

Kommentare:

  1. Sich mit Stempeln aushelfen finde ich perfekt! Man kann leider nicht alles haben.;-) Immer wieder schön, wenn man Bezug auf den Beschenkten nimmt, dann wird eine Karte doch ganz anders wahrgenommen (besonders von Männern). :))
    Liebe Grüße Mimi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Geteiltes Sorgerecht für Stempelsachen ist klasse.

      Löschen